Trainingszeiten

Montag   18:30 - 22.00 Uhr,
Dienstag 19.00 - 22.00 Uhr
Freitag 18:30 - 22.00 Uhr
Sonntag 15.00 - 17.30 Uhr

Jugendtraining:
Montag 17.00 - 18:30 Uhr
Freitag 17.00 - 18:30 Uhr

Wir spielen in der
Grundschule Vinnhorst
Vinnhorster Rathausplatz 2 ,
30419 Hannover

Routenplaner

 

   

Die Damen- und Herrenmannschaften des TTC blicken auf eine gute Saison 2015/16 zurück. 
Alle Mannschaften konnten mindestens die Klasse halten, mit der „neuen“ ersten Herren haben wir einen Aufsteiger in die 1. BK.

Die erste Damenriege um Heidi hatte bereits in der Hinrunde mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und dem fünften Platz den Grundstein für den Staffelverbleib im Bezirk gelegt. Zwar musste man am Ende doch wieder in die Relegation, schaffte diese aber kampf- und daher mühelos.

Brigittes neuformierte zweite Damen festigte sich im Mittelfeld der Kreisliga. Mit Antje Walter konnte man hier noch eine Spielerin hinzugewinnen. Freilich waren die Aufstiegsplätze außer Reichweite, zu den unteren Plätzen hielt man aber ebenfalls genug Abstand.

Nach den Abgängen von Jens Weiland, Stefan Ernst und Philipp Beulich verlor unsere erste Herren die Positionen 1 – 3 und musste sich somit ebenfalls neu erfinden und startete daher mit der Zweiten in der Kreisliga. Doch die Nachrücker Jochen, Alex und Björn zeigten sich als echte Verstärkungen – Björn rutschte nach 14:0 Spielen gar von Position 5 auf 1.


Nach einer Verlustpunktfreien Vorrunde, schaffte man am Ende zwar nur mit einem Punkt Vorsprung auf TH52 die Meisterschaft. Allerdings stand der Titel schon frühzeitig fest, so daß am Ende vielleicht doch bei den Mannen um Kapitän Michele (mit 32:4 Staffelbester im oberen Paarkreuz) etwas die Luft raus war.
Nach neuerlichen Umstellungen, Jochen und Jens verstärken die Zweite – Markus steigt auf, wird man sich an die Mission Klassenerhalt machen. Zusätzlich können wir noch einen Neuzugang vermelden. Klaus-Dieter Schoch kommt aus der 1. BK-Hameln und wird ebenfalls sicherlich eine Verstärkung sein - herzlich willkommen.

 

Nicht ganz so rosig sah es Anfangs bei der ebenfalls neuformierten zweiten Herren um unseren Käpt´n Dirk (yabaa-dabaa-doo) aus. Hier rückten Marco, Markus und Henning neu in die Mannschaft. Unsere beiden M&M´s schlugen sich prächtig an 2 und 5. Hingegen konnte unser Sportwart im mittleren Paarkreuz nur wenig ausrichten und rutschte mit nur einem Sieg (gegen wen, habe ich vergessen…), zur Rückrunde nach unten. So lag man nach der Hinrunde zwei Plätze hinter dem Relegationsplatz.
Doch einige interne Umstellungen und eine geschlossene Mannschaftsleistung, auch mit großem Kampf gegen die Erste, bescherte dann doch noch die Relegation.
Hier musste man gegen SC Langenhagen III doch mehr zittern als gedacht, hieß es doch nach den ersten Spielen 1:4 gegen uns. Nach einem Zwischenspurt zum 5:4 ging es dann hin und her. Nach dem 8:7 kam es, wie es kommen musste – es ging ins Abschlußdoppel. Hier lagen Marco und Markus bereits 2:0 zurück und eine Niederlage unseres Doppel 1 hätte wohl den Abstieg bedeutet. Der Sportwart war schon eifrig am Auszählen der Sätze. Doch die Beiden ließen sich vom Rückstand nicht aus Ruhe bringen, gewannen den entscheidenen dritten Satz und letztendlich auch das Spiel mit 7:11, 5:11, 11:9, 11:9 und 12:10. Allerdings begrüßen wir letztendlich auch den Verlierer in der kommenden Kreisligasaison wieder in Vinnhorst.
Abschließend möchte ich doch noch die Leistung von Markus herausheben, der in der Mitte mit einer Bilanz von 27:3 Staffelbester ist.

Etwas ruhiger ging es in unserer Dritten zu. Silvan´s Mannen kratzten, mit den „Neuzugängen“ Michael und Stefan K., als Tabellendritter der Hinrunde an den Aufstiegsplätzen. Durch unglückliche und unnötige Niederlagen verlor man dann allerdings etwas an Boden und wurde letztlich bis zum 7. Platz durchgereicht, lag aber auch nur vier Punkte hinter dem Dritten. Nun heißt es zur neuen Saison, wieder altbewährte Kräfte bündeln und einen neuen Angriff auf die Spitze starten.

Zum Abschluß komme ich zu unserer Präsidentenriege. Hier konnte Axel wieder aus dem Vollen schöpfen und brachte aus 10 Spielern die jeweils beste Formation an die Platte. Konnte man sich in der Hinrunde noch zwischen die beiden Vertretungen aus Resse setzen, stellte Resse am Ende doch noch den Meister und Zweitplazierten. Als Dritter müssen sich unsere Altherren mit jugendlicher Auffrischung aber keinesfalls verstecken - großer Respekt für die Leistung.
Auch hier haben wir für die nächste Saison einen Neuzugang. Peter Kloß schließt sich uns aus Godshorn an – auch Dir herzlich willkommen.

Allen nochmal meinen Dank an den kompletten Vorstand, die Mannschaftsführer und Jugendtrainer für eine reibungslose Saison. Auf ein Neues!!!

Euer Sportwart

7.07.16

   
© TTC Vinnhorst